Textildruck

Aime Paoli

VK Plus 2020 / 2021

Im freien Projekt wollte ich Textildruck machen, weil mich das sehr interessiert und weil ich es zuvor noch nie gemacht habe. Auf Textilien zu drucken war eine ganz neue Erfahrung für mich, aber es machte extrem viel Spass. 

Anfangs habe ich mir Inspirationen für die Skizzen gesucht und habe mich sehr fest auf Horror-Animes/-Mangas und ihren Zeichenstil fokussiert. Durch eine Zwischenpräsentation habe ich dann angefangen, mich noch mit anderen Künstlern, die in Richtung Horror gehen, auseinander zu setzen.

Bei den Skizzen habe ich schnell gemerkt, dass es mir einfacher fällt, meinen eigenen Zeichenstil zu benutzen, als irgendeinen, der mir nicht wirklich liegt und bin dann auch so auf meine Enddesings für die Shirts gekommen.

Der Druck war gar nicht so kompliziert, wie ich es mir vorgestellt habe. Natürlich hatte ich ein bis zwei Schwierigkeiten, aber im Grossen und Ganzen verlief das Drucken sehr angenehm und gut.

Das ganze Projekt gefiel mir sehr. Ich hatte viel Spass bei der Arbeit und war sehr oder bin sehr begeistert vom Endergebnis.